Alle Infos zum Events

…weil hier die Geschichte geschrieben wurde…
Ein kleines Städtchen in Polen… Bundesland Westpommern… genau zwischen Stettin und Landsberg/Warthe).. Ein Städtchen, in dem die Geschichte des polnischen Triathlons geschrieben wurde…Genau hier, in Lippehne, im September 1984 startete der zweite ( 2 Monate nach den 1. Triathlon in Polen in Kierzkow) Triathlon in Polen mit 76 Teilnehmern aus dem ganzen Land. Es war das erste Sportereignis, das jährlich stattgefunden hat. Leider schon zwei Jahre später aus eigentlich unbekannten Gründen wurde die Organisation des Events aufgegeben.
Doch heute, in völlig neuem Licht, kommen die Lippehne wieder ins Spiel…Der erster Startschuss nach vielen Jahren wird am 19 Juni 2016 fallen.
Die Teilnehmer werden ihre Kräfte bei Sprint, bei der Olympischen Distanz und in der Staffel messen.
Bei so einer Vielfalt von Wettbewerben wird jeder was für sich finden können.
Die Triathlonanfänger und die, die das rasante Tempo mögen – werden den Sprint wählen.
Die, die nach immer neuen Herausforderungen suchen, werden bei der Olympischen Distanz genau richtig. Und die Staffel wird für alle eine gute Möglichkeit sein, bei solchen Sportevents auf den Geschmack zu kommen. Beispiel: Du läufst seit einiger Zeit, kannst aber nicht schwimmen oder hast kein eigenes Fahrrad? Kein Problem! Finde einen guten Schwimmer oder Schwimmerin und jemanden, der am liebsten Fahrrad fährt und bildet alle eine Staffel. Das ist doch einfach – die eine Person schwimmt, die andere fährt Fahrrad und die dritte läuft!
Die Organisation solches Wettbewerbs verpflichtet! Deswegen können alle Teilnehmer nur mit dem Besten, was der Triathlon mit sich bringen sollte, rechnen. Vor allem die wunderbare Strecke – wahrscheinlich eine der Besten in Polen. Das Schwimmen findet in einem sauberen See statt. Die Wechselzone nur 80 Meter vom Seeufer.
Die Fahrradstrecke auf der alten Landstraße S3 – gerade, breit (12 Meter) mit gutem Straßenbelag (100% Asphalt).
Das Laufen- wunderschöne Strecke, auf der Promenade rund um das Städtchen, an den Seen, den historischen Mauern und der alten Burgbasteien entlang.
Die Finisher-Zone mit den entsprechenden Verpflegungspaketen.
Der Wettbewerb, der durch die Profis in der engen Zusammenarbeit mit Radiosendern, professionellen Triathlon-Moderatoren und der lokalen Zeitung „Glos Szczecinksi“ organisiert wurde, ist durch das große Engagement von ganz vielen Privatleuten, Firmen, Medien und lokalen Kommunen reaktiviert worden.
Und dank dem großzügigen Einsatz von so vielen Menschen und Institutionen wie dem Verein „Sport-Epidemie“, dem Bürgermeister von Lippehne, dem Gemeinderat, den Sponsoren und noch vielen, vielen mehr, die uns unterstützt haben, können wir die Startgebühr so niedrig halten.
Und zu aller Letzt… schon alleine der Ort, der so wunderschön gelegen ist, ist ein Anreiz, bei dem Startschuss dabei zu sein… Egal, woher Ihr kommt… durch die gute Verkehrsanbindung – entweder über die Autobahn oder Schnellstraße S3 sind es vom Stettin (54 min), vom Gorzow Wlkp. (32min), vom Poznan (2h 1m) oder vom Berlin (2h 7m)* Autofahrt.
*Laut Google Maps

Menü